SCHULUNGEN

Service am Seil ist FISAT Mitglied (Fachinteressenverband für Seilunterstützende Arbeitstechniken) und Ausbildungsbetrieb. Mit Schulungen und Wiederholungsunterweisungen sorgen wir nicht nur intern für die nötige Routine und sachliche Aktualität, sondern auch ein umfangreiches Ausbildungs- und Schulungsprogramm für Industriekletterer.

PSA gegen Absturz (PSAgA)

- Einführung in das Arbeiten mit PSA gegen Absturz
- Sicherheitsbestimmungen
- Besonderheiten der Ersten Hilfe bei Unfällen
- Retten einer verunglückten Person
Nach dieser Schulung gelten Sie nach BG als in PSA gegen Absturz unterwiesene Person.

FISAT Level 1-3

Die Ausbildung zum Höhenarbeiter bzw. Industriekletter wird nach Richtlinien des Fisat e. V. (Fach und Interessenverband für Seilunterstützte Arbeitstechnik) durchgeführt. Geprüft wird von einem externen FISAT - Zertifizieren. Die Firma Service am Seil bietet ein fachliches und praxisorientiertes Schulungsprogramm (max. 6 Personen pro Gruppe). Die Schulungsstruktur des Fisat gliedert sich in Anlehnung an die TRBS 2121-3 in drei Level:

Level 1
Vorrausetzung: Mindetsalter 18 Jahre, Ersthelferkurs (2 x 8 Stunden) nicht älter als 24 Monate, Arbeitsmedizinische Voruntersuchung (G41)
Im Level 1 Kurs werden grundlegende Techniken in Theorie und Praxis gelehrt, um in der Höhenarbeit tätig zu werden. Vorkenntnise in Seilunterstutzten Arbeiten sind nicht notwendig.

Level 2
Siehe Voraussetzungen Level 1 + bestandene Prüfung Level 1 Der FISAT Level 2 Kurs zum Höhenarbeiter qualifiziert zum selbständigen Arbeiten in der Höhe. Anschlagtechniken, Begehen und Retten aus horizontalen Strukturen und Flaschenzugsysteme stehen in diesem Kurs im Vordergrund.

Level 3
Siehe Voraussetzungen Level 1 & 2 + bestandene Prüfung Level 1 & 2 + min. 12 Monate Level 2 + min 250 Arbeitstage nachweislich im Seilbuch dokumentiert
Der FISAT-Kurs Level 3, zum aufsichtsführenden Höhenarbeiter, beschäftigt sich mit der Vertiefung der rechtlichen Grundlagen und bestehender Richtlinien. Dieser Kurs kann und darf erst absolviert werden, wenn der Kurs "Level 2" 1 Jahr zurückliegt. Die Erstellung von Gefährdungsanalysen und das Führen von Nachweisbüchern, Unterweisungen zur Arbeitssicherheit, zum Gesundheitsschutz und zum Erstellen von Rettungsplänen sind Inhalt dieses Kurses. Neben der Planung von Rettungsvarianten werden Ausrüstungs- und Materialkunde und spezielle Rettungsverfahren eingehend behandelt.

Sachkundigenschulung nach DGUV 312-906

Wir bieten die Ausbildung zum Sachkundigen zur Prüfung der eigenen Seilzugangstechnik-Ausrüstung gegen Absturz nach DGUV G 312-906.


Die eigene Ausrüstung gegen Absturz (PSAgA) und die Komponenten von Seilzugangs- und Positionierungstechnik (SZP) müssen regelmäßig, mindestens einmal jährlich geprüft werden.
Nach dieser Schulung gelten Sie als Sachkundiger nach DGUV 312-906

Höhenrettung

Die Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) bezeichnet das sichere Überwinden von Höhenunterschieden um Menschen zu retten und ihnen zu helfen. Durch die spezielle Herangehensweise und Umsetzung ist eine eigene Ausbildung für dieses Rettungsverfahren notwendig.